Jugend weiblich Saison 2017/2018

 

geleitet über den Hauptverein durch Jannick Menhorn

immer Mittwochs 14:30 Uhr bis 16:45 Uhr in der Grundschule

 

 

 

 

 

 

Unglaubliche Steigerung der U13

Auch die Kleinsten des Vereins konnten in der vergangenen Saison bei den großen Meisterschaften mitmischen. Unsere U13 (3 vs. 3) konnte sich gehörig zur Vorsaison steigern. Sie qualifizierten sich auf die Mittelfränkischen Meisterschaften und konnten dort im alles entscheidenden Überkreuzspiel gegen Miltach die Nerven behalten. Der erste Satz konnte souverän gewonnen werden. Im zweiten Satz kämpften unsere Vereinsküken um jeden Punkt und konnten schließlich das Spiel mit einem 26:24 für sich entscheiden. Mit diesem Sieg wurde ein hervorragender 4.Platz an den Mittelfränkischen MeisterschaftU13w belegt und somit die Qualifikation für die Nordbayerischen Meisterschaften erzielt werden.

Es war bereits eine Ehre bei den Nordbayerischen Meisterschaften antreten zu dürfen, da man in der Vorsaison noch nicht einmal die Mittelfränkische Meisterschaft erreicht hatte. Doch unser Volleyball Nachwuchs wollte sich weiterhin mit den Besten der Besten messen und qualifizierte sich erneut mit einem 7.Platz für die Bayerischen Meisterschaften.

An den Bayerischen Meisterschaften wollte sich die Schützlinge von Christine Frank nicht unterkriegen lassen und kämpften um jeden Punkt. Doch um beim bayerischen Spitzenniveau mithalten zu können, fehlte leider noch ein bisschen. Die Mädels mussten sich hier mit einem 16.Platz zufrieden geben.

Trotz des unverdienten 16. Platzes auf der Bayerischen Meisterschaft haben die Mädels einiges an Spielerfahrung und Nervenstärke sammeln können. Die Meisterschaften steigerten die Motivation nächstes Jahr vielleicht wieder aufs Neue für eine Überraschung zu sorgen.

Ein großer Dank geht hier an die jahrelange Jugendtrainerin Christine Frank, die diese Saison trotz Rücktritt noch eine Trainingseinheit pro Woche übernommen hat und schon immer dem Nachwuchs in Altdorf die Freude am Volleyball aufgezeigte. An den Meisterschaften konnte Christine leider nicht immer mit dabei sein und wurde dort mit Bravour von Lisa Weiß und Peter Schäd ersetzt. Die beiden managten aber nicht nur die Wochenenden für unsere Mädels, sondern übernahmen auch Trainingseinheiten unter der Woche. Ohne solche ehrenamtlichen Einsätze würde die Jugendarbeit in Altdorf nicht zustanden kommen, deshalb gilt vor allem hier ein großer Dank an die Zwei und auch die Eltern, die an jeder Meisterschaft mit geholfen haben.

Die Zukunft liegt in den Händen der Jugend

Mit dem Beenden der Trainerlaufbahn von Jugendtrainerin Christine Frank endet in Altdorf eine erfolgreiche Volleyball-Jugend-Ära. Christine begeistert seit über 25 Jahren Kinder für diesen Sport und brachte Talente zum Vorschein wie Florentina Büttner, Ulrike Pfletschinger geb. Herfurth, Victoria Seeber und noch einige mehr. Ihrer Erfahrung mit dem Training im Jugendbereich und ihrem Engagement für den Verein ist einiges zu Verdanken. Ein großer Dank dafür an unsere Chrissi.

Doch wo eine Ära aufhört, kann eine neue beginnen. Unsere zwei jüngsten Teams in der U13 und U14 weiblich sind gut aufgestellt und mit vollem Kampfgeist bei der Sache. Es gibt einige Trainer die sich versuchen so viel Zeit wie möglich freizuschaufeln, um möglichst oft für den Nachwuchs da zu sein. An der Nachwuchsanzahl kann man noch feilen, da die Trainingsbeteiligung aus schulischen oder familiären Gründen oft schwankt. Auch für die kommende Saison ist großes geplant und die Ziele sollten dabei an denen der Vorsaison kratzen. Doch die Leistungen dieser Saison zu wiederholen wird nicht leicht, da zwei der Spielerinnen zum TSV Feucht gewechselt haben und einige zu alt für diese Spielklasse werden und zur U16 wechseln. Danke an dieser Stelle auch an Norina Weiß und Lena Kohlhase für euren Einsatz beim TV 1881 Altdorf und viel Erfolg im neuen Verein.
Doch ohne Jugend gibt es auch keinen Erwachsenen Sport, daher wird hier im Verein alles gegeben die Jugend zu halten, für den Sport zu begeistern und zu fördern. Im neuen Jahr wird die U14 von Stefan Geisler und Simon Lindner übernommen. Beide freuen sich auf ihre Aufgabe, den jüngsten im Verein die Grundtechniken beizubringen.

Für die U13w des TV 1881 Altdorf spielten: Johanna Rupp, Norina Weiß, Lena Kohlhase, Acelya Simsek, Mara Wild, Eva Schmidt
Trainer: Stefan Geisler, Simon Lindner

 

 

 

 

 

 

U16 hat großes vor

Die U16w startet in dieser Saison in ihr zweites Jahr auf dem Großfeld. Große Erwartungen bezüglich der Punktausbeute konnte man in der Vorsaison noch nicht hegen, denn wieder einmal gehörte das TVA-Team zu den jüngsten in der Bezirksliga, sodass man sich mit körperlich deutlich weiter entwickelten Gegnerinnen zu messen hatte. Der Schwerpunkt lag vor allem auf der taktischen Entwicklung der Mannschaft. Mit der Umstellung auf ein 1-5-Läufersystem mit nur einer Zuspielerin stellte der Trainer seinen Spielerinnen eine anspruchsvolle Aufgabe, die diese gut lösten.

Für die neue Saison heißt die Zielsetzung somit, dieses komplexe Spielsystem zu stabilisieren und in zählbare Erfolge umzusetzen. Die Voraussetzungen dafür scheinen gut. Mit Katja Holstein als erfahrener Spielerin und Trainerin kann nun eine zweite Trainingseinheit angeboten werden. Der Kader bleibt weitgehend stabil; lediglich Sarah Šedivý hat das Team verlassen. Aus der jüngeren Altersklasse rückt Lara-Sophie Slama in die U16 auf, zudem verzeichnet die Mannschaft mit Leonie Gruber und Jana Hellmich zwei Neuzugänge, die in der Vorsaison bereits eifrig trainiert haben und die es nun in den Spielbetrieb einzubauen gilt. Mit einem gut bestückten Kader und aufbauend auf den guten Ansätzen aus der Vorsaison sollte eine gesicherte Platzierung in der Bezirksliga realistisch sein.

Foto hinten v.l.n.r. Fiona Groos, Alina Schneider, Maja Auer, Ida Tkatschenko, Leonie Gruber, Jana Hellmich, Trainer André Helmcke

vorne v.l.n.r. Lara-Sophie Slama, Helena Franz, Amelie Fuchs, Franka Schmitt

Trainer: André Helmcke, Katja Holstein

 

 

 

Bella italia

Die Saison 2017/18 ist bei allen in guter Erinnerung geblieben. Zu Beginn kam ein neuer Trainer aus Italien, Andrea Giovanardi. Trotz anfänglicher Sprachschwierigkeiten oder eher Sprachschüchternheiten ist das Team eine Einheit geworden. Andrea verstand es den Mädels den italienischen Volleyball beizubringen, wodurch die Nordbayerische Meisterschaft erreicht werden konnte. Dies stellt den größten Erfolg der noch sehr jungen Mannschaft dar.

Leider musste Andrea im Sommer aus beruflichen und privaten Gründen nach Italien zurückkehren, weshalb es spannend wird, was die neue Saison bietet. Daher sagen wir „Mille Grazie“ und Alles Gute. Du bist immer gerne in Altdorf gesehen!

Das Ziel der Mannschaft ist es in der neuen Saison mit mehr Spielpraxis durch den Start als Damen 3 in der Kreisklasse sich weiterhin zu verbessern, Spaß zu haben, fleißig zu trainieren, um das Zusammenspiel zu verbessern und am Ende womöglich wieder auf die Nordbayerische Meisterschaft fahren zu dürfen.

 

 

 

 

3.-Liga-Volleyballerinnen des TV Altdorf in Eiselfing

3.-Liga-Volleyballerinnen des TV Altdorf in Eiselfing

Damen I heute auswärts, Damen II zu Hause – U16-Jungs morgen in Altdorf ALTDORF – Nach der 1:3-Heimniederlage gegen den oberbayerischen TV Planegg-Krailling müssen die Altdorfer 3.-Liga-Damen im Volleyball nach Oberbayern reisen, nämlich zum TSV Eiselfing. Die Damen...

mehr lesen
U14w ist Bezirksligameister!

U14w ist Bezirksligameister!

Der Tabellenzweite TSV Ansbach hatte keine Chance, ebenso wie VC Katzwang-Schwabach ALTDORF - Die U14-Volleyballmädels des TV Altdorf machten in der eigenen Halle die Bezirksmeisterschaft perfekt. Den Tabellenzweiten vom TSV Ansbach konnte man mit einem 2:0(25:23,...

mehr lesen
Sieben Altdorfer Volleyballteams mit wichtigen Einsätzen

Sieben Altdorfer Volleyballteams mit wichtigen Einsätzen

Damen I und II haben Heimspiele - Herren in Feucht – Morgen U14w zu Hause ALTDORF – Der 1:3-Auswärtsniederlage in Ansbach möchten die gebeutelten Drittliga-Volleyballerinnen des TV Altdorf heute, 18 Uhr (neue Dreifachhalle), gegen TV Planegg-Krailling gern einen...

mehr lesen
U14 Mädels erklimmen die Tabellenspitze

U14 Mädels erklimmen die Tabellenspitze

ALTDORF - Die jungen Altdorfer Mädels der Altdorfer Trainerin Christine Frank mussten am dritten Spieltag nach Bad Windsheim reisen. Dort warteten auf sie der Tabellendritte Bad Windsheim und der SV Schwaig. Das erste Spiel bestritt Altdorf gegen Bad Windsheim, wobei...

mehr lesen
U14w startet siegreich in die neue Saison

U14w startet siegreich in die neue Saison

Zielorientiert und wunderbar trainiert von Christine Frank bestritten die U 14 Volleyball-Mädels des TV Altdorf mit Amelie Fuchs, Fiona Groos, Helena Franz, Lara Slama, Norina Weiß und Lena Kohlhase ihren ersten Spieltag in der Bezirksliga. Souverän zeigten sich die...

mehr lesen