Jugend männlich Saison 2017/2018

Mit dem Titel des Nordbayerischen Vizemeisters und dem 5. Platz bei der Bayerischen Meisterschaft schloss die U14 ihre Zeit auf dem Kleinfeld erfolgreich ab.
Mit nur 2 Spielern, Marcel Volkmann und Moritz Fill, war das Team vor 3 Jahren gestartet. Doch schafften es die beiden, sich durch viel Spielfreude und Kampfgeist überregional Anerkennung zu verschaffen und sich mit der Vizemeisterschaft in Nordbayern zu belohnen.
Mit dem Übergang zur U13 stießen Jakob Greger, Erik Burmester und Klemens Kammerer dazu. Alle drei waren Neulinge im Volleyball, brachten aber viel Ballgeschick und Trainingsfleiß mit. Trotz einer vielversprechenden Saison scheiterte das Team letztendlich knapp an der Qualifikation zur Bayerischen Meisterschaft und wurde in Nordbayern Neunter.
Unverkennbar steckte in diesem Team mehr. Entsprechend selbstbewusst setzte man sich für die U14 Saison das Ziel, Mittelfränkischer Meister zu werden. Und an diesem Vorhaben ließen die Jungs bereits in der Bezirksligasaison keinen Zweifel aufkommen. Ungeschlagen und ohne Satzverlust wurde die Ligameisterschaft eingefahren.
Nun waren die Altdorfer endgültig in die Favoritenrolle für die anstehende Meisterschaft geschlüpft. Doch auch dem Druck, der Gejagte zu sein, hielten die Jungs stand und sicherten sich, wieder ohne Satzverlust, den Titel des Mittelfränkischen Meisters.
Beflügelt durch 2 Meisterschaften im Rücken, glänzte die Mannschaft nun auch bei der Nordbayerischen Meisterschaft. Immer noch ohne Satzverlust erreichte sie das Finale. Aber jede Serie endet einmal. Auch wenn der TV Altdorf im TV/DJK Hammelburg seinen Meister fand, so standen der Gewinn der Nordbayerischen Vizemeisterschaft sowie die Qualifikation zur Bayerischen Meisterschaft am Ende einer tollen mannschaftlichen Entwicklung und waren die Krönung dieser erfolgreichen Saison.
Im Turnier der besten Bayerischen Mannschaften hatten die Südbayern erwartungsgemäß die Nase vorn. Das wird im Rückblick sogar noch deutlicher, war doch der spätere Deutsche Meister, der TSV Mühldorf, unter den Teilnehmern. So war man mit dem 5. Platz sehr zufrieden, und damit wieder die zweitbeste Nordbayerische Mannschaft des Turniers.

Im Gegensatz zu ihren U14-Kollegen hatten die Spieler der U13, Fabian Graser, Fabio Kleinschmidt, Jannick Minkwitz und Felix Wiech, bescheidenere Ziele. An ihrem ersten Bezirksligaspieltag standen sie allesamt tatsächlich das erste Mal in einem Wettkampf auf dem Volleyballfeld. So galt es hier in erster Linie, mit den Einflüssen des Wettkampfgeschehens zurecht zu kommen und als Mannschaft zusammenzufinden.
Doch das machten sie ganz geschickt. Auch wenn sie den erfahreneren Teams nicht das Wasser reichen konnten, so erwiesen sie sich doch als fleißige Punktesammler. Und hätten sie die Konzentration öfter ein bisschen länger aufrechterhalten können, so hätte es mit dem ersten Satzgewinn schon etwas früher klappen können. Doch der wurde dann wie ein Sieg gefeiert.
Am Ende der Bezirksligasaison eröffnete sich die Möglichkeit, zur Mittelfränkischen Meisterschaft nachzurücken. Doch mit Blick auf die Entwicklung dieser Mannschaft entschied man sich, stattdessen am Bezirkspokal teilzunehmen. Auch hatten während der Saison weitere Jungs zum Volleyball gefunden. Und denen konnte man bei dieser Gelegenheit ebenfalls zu ihrem ersten Spieleinsatz verhelfen.
Das Turnier veranstaltete der TVA gleich selbst. Denn so hatten auch die Spielereltern, Großeltern, Geschwister, Onkels und Tanten die Möglichkeit, die beiden jungen Teams tatkräftig zu unterstützen. Und die wiederum zeigten engagiertes Jugendvolleyball. Altdorf 1 konnte seine Erfahrung aus den bestrittenen Ligaspielen nun endlich in Punkte umsetzen und erkämpfte sich den 3. Platz.
Bei der zweiten Mannschaft stand im Vordergrund, dass jeder ausreichend Spieleinsätze bekommt und Spaß am Wettkampf findet. So fehlte es natürlich an der Harmonie im Spiel, nicht aber am Einsatz und Kampfgeist. Und der wurde im letzten Spiel belohnt, als sie ihren ersten Satz gewinnen konnten.

In der kommenden Saison wird der TV Altdorf wieder mit Mannschaften in allen Altersklassen auf dem Kleinfeld antreten. So werden eine U12, eine U13 und zwei U14 an den Start gehen.

 

Altdorfer Jungs werden erwachsen

In der vergangenen Saison 2016/17 erwartete die ältesten Altdorfer Jungs die komplexeste Änderung, die einem Spieler im Laufe seiner Volleyball-Karriere begegnet: Die Umstellung auf das Großfeldspiel 6:6 und damit einhergehend die Spezialisierung der Spieler in die Aufgabenbereiche Außen- bzw. Diagonalangreifer, Mittelblocker und Zuspieler. Vor diesem Hintergrund konnten die Erwartungen für die Saison noch nicht auf besondere sportliche Erfolge gerichtet sein, warteten in der Spielrunde doch überwiegend Mannschaften, die bereits in der vergangenen Saison ihr Lehrgeld gezahlt hatten und außerdem ein in diesem Alter in ihrer körperlichen Entwicklung besonders spürbares Jahr voraus waren.


Mittelfränkische. Meisterschaft U16

Teilnehmer hintere Reihe vlnr: Yannick Bibelriether, Leon Jurowski, Lennart Minckwitz, Marcel Volkmann, Jonas Lang, Trainer: Ralf Limmeroth

mittlere Reihe vlnr: Paul Einsiedler, Eric Burmester, Moritz Ratka

vorne: Benedict Arnold

 

Den Höhepunkt für mehr als die Hälfte der Spieler bildete der Bayernpokal in Fürth, bei dem sie und ihr Trainer Ralf Limmeroth in Doppelfunktion für den TV Altdorf sowie die Bezirksauswahl Mittelfranken nur knapp an einem Platz auf dem Treppchen der besten Bayerischen Auswahlteams vorbeischrammten.

Nach kurzer Erholungspause in den anschließenden Osterferien waren dann trotz zunächst noch kühler Temperaturen alle schon wieder heiß auf die Volleyball-Sommersaison, die in Altdorf aufgrund ihrer tollen Beachvolleyball-Anlage traditionell im Sand stattfindet. Nachdem viele fleißige Hände die leider durch den Neubau der Turnhalle immer noch auf zwei Felder dezimierten Beachplätze von Unkraut und allerlei Unrat befreit hatten, konnte auch der aufziehende Regenschauer die Stimmung der Helfer nicht trüben und die ersten Bälle wurden über das Netz gebaggert und geschmettert.

Der Sommer entwickelte sich dann ebenso prächtig wie die Fähigkeiten der Jungs im Beachvolleyball und in zahlreichen Turnieren der ebf Jugend-Tour fanden sich – auch vereinsübergreifend – immer neue Teamkonstellationen zusammen. In Nordbayern blieb jedoch der TV Altdorf im Sand der erfolgreichste Verein und nahm als einziger an der bayerischen Beachvolleyball-Vereinsmeisterschaft in Vilsbiburg teil.

Bayerische Beachvolleyball-Vereinsmeisterschaft U15:

Teilnehmer vlnr. Yannick Bibelriether, Benedict Arnold, Lennart Minckwitz, Moritz Ratka

 

Mit jeweils drei Teams traten Jungs des TV Altdorf bei den U15- und U17-Meisterschaften des BVV an und belegten bei der U15 die vordersten Plätze 1 (Bibelriether, Ratka), 2 (Minkwitz, Uhl) und 5 (Volkmann, Bayer).

Den Abschluss der offiziellen Beachsaison bildete das Jugend-Turnier der ebf in Ingolstadt, bei dem mehr als 400 aktive Beacher in unterschiedlichen Leistungsklassen über mehrere Tage das große Finale Bayern ausspielten.

ebf Young Freestyle-Tour:

Gold: Moritz Ratka/Yannick Bibelriether, Bronze: Benedict Arnold/Niklas Uhl

 

Sportliche Erfolge sind allerdings nicht alles, was beim Jungs-Volleyball des TV Altdorf zählt: Daher veranstalteten wir auch in diesem Jahr wieder zusammen mit den Eltern eine coole Abschlussfahrt mit gemeinsamen Grillen und Übernachten im Zelt und erlebten, was man mit einem riesigen Sandberg außer Beachvolleyballspielen sonst noch so alles anfangen kann.


Für die kommende Hallensaison freuen wir uns die Fertigstellung der neuen Turnhalle und damit auf die dringend erforderlichen zusätzlichen Trainingszeiten, die uns ermöglichen, Mannschaften in allen Altersklassen von U12 bis U16 angemessen zu trainieren und am Spielbetrieb teilnehmen zu lassen. Interessierte Jungs der Jahrgänge 2003 bis 2008 sind jederzeit zu einem Schnuppertraining nach Voranmeldung bei den Jungs-Trainern Ralf Limmeroth oder Frank Volkmann willkommen (Kontakt siehe hier).

Nordbayerische Meisterschaft der U16-Jungen in Altdorf

Nordbayerische Meisterschaft der U16-Jungen in Altdorf

Die U20-Volleyballerinnen in Ansbach – Ziel ist jeweils die Qualifikation für die Bayerische Meisterschaft ALTDORF – Die Altdorfer U16-Volleyballjungen empfangen zur Nordbayerischen Meisterschaft sieben Teams aus dem Rest Frankens und der Oberpfalz. Am Samstag...

mehr lesen
Männliche Altdorfer U13-Jugend 12. in Nordbayern

Männliche Altdorfer U13-Jugend 12. in Nordbayern

Erfolgreiche Saison 2017/18 mit tollem Abschluss auf der Nordbayerischen Meisterschaft ALTDORF - Die U13-Volleyball-Jungs des TV1881 Altdorf (Jahrgänge 2006 und jünger) spielten 2017/18 erst ihre erste Saison zusammen und traten am vergangenen Wochenende als Höhepunkt...

mehr lesen
Ticket zur Mittelfränkischen Meisterschaft gelöst

Ticket zur Mittelfränkischen Meisterschaft gelöst

ALTDORF - Die männlichen U13-Volleyballer des TV Altdorf gewinnen überzeugend die Qualifikation gegen den TV Fürth 1860 und den TSV Dürrwangen. In der ersten Partie dieses Spieltags traf der TV Altdorf, Erster der Bezirksklasse, auf den Zweitplatzierten, den TSV...

mehr lesen
3.-Liga-Volleyballerinnen des TV Altdorf in Eiselfing

3.-Liga-Volleyballerinnen des TV Altdorf in Eiselfing

Damen I heute auswärts, Damen II zu Hause – U16-Jungs morgen in Altdorf ALTDORF – Nach der 1:3-Heimniederlage gegen den oberbayerischen TV Planegg-Krailling müssen die Altdorfer 3.-Liga-Damen im Volleyball nach Oberbayern reisen, nämlich zum TSV Eiselfing. Die Damen...

mehr lesen
Sieben Altdorfer Volleyballteams mit wichtigen Einsätzen

Sieben Altdorfer Volleyballteams mit wichtigen Einsätzen

Damen I und II haben Heimspiele - Herren in Feucht – Morgen U14w zu Hause ALTDORF – Der 1:3-Auswärtsniederlage in Ansbach möchten die gebeutelten Drittliga-Volleyballerinnen des TV Altdorf heute, 18 Uhr (neue Dreifachhalle), gegen TV Planegg-Krailling gern einen...

mehr lesen